Meldungen

idea, PROCESSED #4105 Fußgänger – Beschilderung/Markierung ändern – 31.01.2019

Beschreibung
Hallo,ich bitte um Prüfung meiner Idee identisch = Klarschiff #4104Hier gehen hunderte Grundschüler über den Fußgängerüberweg. Allerdings beleuchtet hier die Laterne etwas besser!
Status
abgeschlossen (seit 02.02.2021), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Beide Fußgängerüberwege in der Bert.-Brecht-Straße entsprechen den lichttechnischen Kennwerten der "Richtlinien für die Anlage und Ausstattung von Fußgängerüberwegen". Die Beschilderung ist gut sichtbar. Unfallauffälligkeiten wurden an beiden FGÜ nicht festgestellt. Aktiv leuchtende Verkehrszeichen sollen wegen des erheblichen Aufwandes nur in absoluten Ausnahmefällen erwogen werden. Ausnahmefälle liegen hier nicht vor.

idea, PROCESSED #4104 Fußgänger – Beschilderung/Markierung ändern – 31.01.2019

Beschreibung
Hallo,hunderte Schüler passieren hier den Fußgängerüberweg Richtung Goethe-Gymnasium. Nicht selten werden Fußgänger an dieser gleichrangigen Kreuzung übersehen, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit!Wäre es nicht möglich, wenn eine Beschilderung mit Innenbeleuchtung installiert werden könnte?Ich kenne diese hervorragende Umsetzung bereits aus anderen Städten, z.B. in Lübben, Bahnhofstraße.Beispiel: https://www.sw-beutha.de/fileadmin/mediamanager/media/08-Katalog/Katalog%20Kapitel/Kapitel_7_Innenbeleuchtete_VZ.pdf(Gilt auch für Idee: Willi-Bredel-Straße)Es wäre super, wenn Sie meine Idee im Sinne der Sicherheit unserer Schüler in Schwerin ernsthaft in Ihren Planungen einbeziehen würden.
Status
abgeschlossen (seit 02.07.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Sehr geehrter Klarschiffnutzer,Ihr Vorschlag wird in einer Reihe von Prüfaufgaben auf dessen Umsetzungsmöglichkeit erörtert.

idea, PROCESSED #4079 Straßenverkehr – Parkverbot erlassen / aufheben – 24.01.2019

Beschreibung
Das Parken auf der Brücke auf dem Gehweg sollte nicht sein. Es ist teilweise so eng, dass zwei Fußgänger nebeneinander kaum Platz haben. Ist dann noch ein Kinderwagen oder Rollstuhl dabei, wird es viel zu eng. Der "Verlust" an Parkplätzen wäre marginal. Hingegen wird der Gehweg stark frequentiert.
Status
abgeschlossen (seit 19.11.2020), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die Franz-Mehring-Straße liegt in dem von Ihnen angesprochenen Bereich in zwei Bewohnerparkzonen J und D. Der Parkdruck ist in der Innenstadt sehr hoch, so dass jede Parkmöglichkeit erhalten bleiben sollte. Um den Fußweg zu optimieren, beabsichtigen wir mittels durchgehenden Schmalstrich den Parkbereich für das Parken auf dem Gehweg so zu begrenzen, dass an dieser Engstelle die Fußgänger die Mindestbreite des Fußweges nutzen können.

idea, PROCESSED #4066 Straßenverkehr – Verkehrsführung ändern – 16.01.2019

Beschreibung
Hier wäre es im Zuge der Fahrbahnerneuerung ab März 2019 vielleicht eine Idee, an der Kreuzung Kieler Straße/Grevesmühlener eine Ampel bzw einen Kreisverkehr zu errichten. Es wird durch den immer mehr werdenden Verkehr immer schwieriger, von der Kieler Straße links in die Grevesmühlener Straße einzubiegen ohne Gefahr zu laufen einen Unfall zu verursachen oder den Verkehr, wie auch den Nahverkehr zu behindern. Und da hier ja sowieso demnächst die Straße erneuert wird, könnte man hier vielleicht dazu beitragen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Auch für Fußgänger die von der Straßenbahnhaltestelle zur Bushaltestelle oder anders herum wechseln müssen, könnte hier vielleicht eine Ampel oder wenigstens ein Fußgängerüberweg errichtet werden. Hier wechseln sehr viele Schulkinder die Straßenseite. Leider nehmen nicht immer alle Verkehrsteilnehmer darauf Rücksicht.
Status
abgeschlossen (seit 10.11.2020), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Wiederholte Verkehrsbeobachtungen konnten die Schilderungen nicht bestätigen.

idea, PROCESSED #3954 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung ändern – 28.11.2018

Beschreibung
Aufgrund von 4 Parkhäusern im Umkreis von ca.400 m wäre es schön Parkplätze nur für Anwohner einzurichten und keine 8-20 Uhr Regelung mit parkausweis als Anwohner fährt man abends 20 min bis man ein Parkplatz hat oder man stellt sich ins Halteverbotund riskiert ein Ticket
Status
abgeschlossen (seit 07.01.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Das Parken auf öffentlichen, d.h. für den Straßenverkehr gewidmeten Flächen ist Gemeingebrauch, der nur zugunsten des in der StVO genannten Personenkreises (Bewohner, Behinderte, Inhaber einer Ausnahmegenehmigung, gem. § 46) eine Privilegierung erlaubt. Insofern besteht bereits eine Privilegierung der Anwohner einer Bewohnerparkzone. Eine weitere Privilegierung von "ausgewählten" Anwohner ist nicht erlaubt.

idea, IN_PROCESS #3890 Barrierefreiheit – Bordstein absenken – 09.11.2018

Beschreibung
Ähnlich der Querung der Pfaffenstraße, die ich neulich beschrieben habe, möchte ich anregen, von der Körnerstraße zum Eingangsbereich des Schleswig-Holstein-Hauses eine Zone mit glattgeschnittenen Pflastersteinen einzurichten. Es ist extrem mühsam, mit Rollator oder Rollstuhl von der (einigermaßen) abgesenkten Ecke Körner-/Puschkinstraße zum Eingang des Schleswig-Holstein-Hauses zu gelangen.Eine weitere Querung könnten wir uns auf Höhe Einmündung Schliemannstraße vorstellen, dort, wo sich der Eingang zum Goldenen Saal befindet (wo der Bordstein unpraktischer- und unverständlicherweise NICHT abgesenkt ist).
Status
in Bearbeitung (seit 07.12.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Straßenbau und -verwaltung
Statusinformation
Die Puschkinstraße liegt im Sanierungsgebiet Schelfstadt. Aus diesem Grund ist sie in ihrer historischen Erscheinung erneuert worden. Das hat zwangsläufig die beschriebenen Nachteile. Der Wunsch, das zu ändern, ist grundsätzlich verständlich. Es wird deshalb nun geprüft werden, ob der beschriebene Zustand Abhilfe erfordert.

idea, REJECTED #3867 Stadtinventar/Beleuchtung – Beleuchtung verändern – 04.11.2018

Beschreibung
redaktionelle Prüfung ausstehend
Status
wird nicht bearbeitet (seit 05.11.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Straßenbeleuchtung
Statusinformation
Hier handelt es sich um keine offizielle Wegebeziehung, diese ist die Dr.- Hans- Wolf- Straße, hier ist eine Straßenbeleuchtung vorhanden

idea, IN_PROCESS #3858 Barrierefreiheit – Bordstein absenken – 27.10.2018

Beschreibung
Die Pfaffen-/Schulstraße muß immer wieder von Personen überquert werden, die auf Rollator/Rollstuhl angewiesen sind (ALTENHEIM!). Das sehr unebene Kopfsteinpflaster macht das enorm schwierig und mühsam.Könnte man nicht an neuralgischen Stellen einen Streifen glattgeschliffenes Kopfsteinpflaster verlegen, wie es in der Friedrichstraße verwendet wurde? Dafür würden sich m. E. zwei Stellen anbieten: in Fortsetzung des kleinen Durchgangs am "Komplex" sowie an der Ecke Schul-/Pfaffenstraße (hier einmal Querung der Schulstraße, einmal Querung der abknickenden Pfaffenstraße). Heute habe ich (selbst oft als schiebende Tochter einer auf den Rollstuhl angewiesenen Mutter unterwegs) wieder einmal einer Dame geholfen, die ihren betagten, im Rollstuhl sitzenden Vater wieder ins Altenheim bringen wollte. Man muß RÜCKWÄRTS! über die Straße, weil vorwärts sich die kleinen vorderen Räder des Rollstuhls gern zwischen den Kopfsteinpflaster-Steinen verfangen. Es rumpelt und rüttelt auch ordentlich, je nach Verfassung der Rollstuhl-Passagiere ist das dann auch sehr angstbesetzt. Dem/der Schiebenden verlangt es ziemlich viel Kraft ab.Alte Herrschaften mit Rollator haben ebenfalls Probleme, die Straße zu überqueren.Auch die Absenkung der Bordsteine ist durchweg mangelhaft. Mit einem schweren Rollstuhl sind auch 2 cm eine Hürde. Meine Mutter und ich stellen uns gern als Probepersonen zur Verfügung, falls das u. U. anläßlich einer Begehung gewünscht ist.
Status
in Bearbeitung (seit 07.12.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Straßenbau und -verwaltung
Statusinformation
Die Pfaffenstraße liegt im Sanierungsgebiet Schelfstadt. Aus diesem Grund ist sie in ihrer historischen Erscheinung erneuert worden. Das hat zwangsläufig die beschriebenen Nachteile. Der Wunsch, das zu ändern, ist dennoch verständlich. Es wird deshalb nun geprüft werden, inwieweit mit vertretbarem Aufwand Abhilfe geschaffen werden kann.

idea, PROCESSED #3798 Straßenverkehr – Verkehrsführung ändern – 09.10.2018

Beschreibung
Dauerhafte Missachtung der Vorfahrtsregeln und überfahren des grünen Blechpfeil von Autofahrern. Als Fussgänger sehr gefährlich zum überqueren!! Bitte abschaffen oder Leuchtsignalampel mit grünem Pfeil einführen.Mehr Kontrollen!!!
Status
abgeschlossen (seit 19.12.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Nach Rücksprache mit der Polizei hat diese mitgeteilt, dass durch die Polizei regelmäßig Kontrollen durchgeführt wurden und werden.Dieser Bereich wird als polizeiunauffällig eingeschätzt.Gem. § 37 Abs.2 Nr. 1 der StVO, haben sich abbiegende Fahrzeugführer so zu verhalten, dass eine Behinderung oder Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere des Fußgängerverkehrs der frei gegebenen Verkehrsrichtung ausgeschlossen ist. Verstöße ahndet die Polizei. Sie ist zuständig.

problem, PROCESSED #3736 Gehweg/Radweg/Straße – Verkehrsbeschilderung/-Markierung schadhaft – 20.09.2018

Beschreibung
Die Kreuzung ist bitte zu entschärfen. Es kommen hier von 2 Seiten Straßenbahnen, von 3 Seiten KFZ und aus 5 Richtungen Radfahrer und Fussgänger. Leider muss ich es immer wieder erleben, dass Autofahrer, die aus der Arsenalstraße kommend links in die Wismarsche Straße in Richtung Bahnhof einbiegen, Radfahrer, die aus der Arsenalstraße vom Pfaffenteich kommend ebenfalls in die Wismarsche oder die Franz-Mehring-Straße fahren, die Vorfahrt nehmen. Weiterhin ist die Kreuzung für Fussgänger völlig unübersichtlich. Es würde bereits helfen, wenn die Arsenalstraße von der Wismarschen Straße bis zur Lübecker Straße in Richtung der Lübecker Straße Einbahnstraße wird.(Die Unterkategorie ist natürlich nicht zutreffend, aber ich musste eine wählen)
Status
abgeschlossen (seit 16.04.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Im Abschnitt der Arsenalstraße zwischen Alexandrinenstr. und Wismarscher Str. wird der Radfahrer künftig auf der Fahrbahn entgegen der Einbahnrichtung geführt. Im Kreuzungsbereich zur Wismarschen Str. erhält der Radfahrer eine Aufstellfläche. Damit ist er dann besser im Sichtfeld der Kfz. Die notwendigen baulichen Veränderungen erfolgen in Kürze. Weitere Anpassungen sind nicht geplant. Der Knoten ist erst vor einigen Jahren entsprechend umgestaltet worden und unfallunauffällig.

idea, PROCESSED #3673 Straßenverkehr – Einbahnstraßen – 28.08.2018

Beschreibung
Hier bitte mal Geschwindigkeiten und Verstöße der Einbahnstraße überprüfen. Grade hier vor der Schule. Mit freundlichen Grüßen
Status
abgeschlossen (seit 06.09.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Bezüglich der Einhaltung der Tempo 30 in der Von-Stauffenberg-Straße wurde der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt um Kontrollen gebeten.Die Verstöße zur Einbahnrichtung sind dem fließenden Verkehr zuzuordnen. Diese können nur durch die Polizei kontrolliert werden. Die Polizei wurde entsprechend informiert und ebenfalls um Überwachung gebeten.

idea, PROCESSED #3664 Barrierefreiheit – Zugang rollstuhlgerecht gestalten – 22.08.2018

Beschreibung
Guten Tag, angesichts dieses wunderbaren Sommers und der vielen Seen in und um Schwerin, fällt auf, dass kaum jemand badet und das wirklich sommerliche Beach-Feeling nicht aufkommen will. Daher die Idee: Schwerin braucht einen zentrumsnahen Badestrand bzw. eine Badewiese mit flach abfallendem Ufer, Schirmchen, fest verbauten Liegestühlen/-liegen und der Möglichkeit barfuss ins Wasser gehen zu können. Solch ein zentraler Verweilort für Rentner und Familien, Sonnenanbeter und Schwimmer oder Paddler (vielleicht sogar mit einer Beachbar) würde Schwerin gut stehen und das zunehmend lebendigere und "coolere" Image der Stadt stärken.denkbare Orte: Marstall-Halbinsel, Schwimmende Wiese, Adesbas Näst
Status
abgeschlossen (seit 20.09.2018), aktuell bei SDS öffentliches Grün

idea, PROCESSED #3619 Fußgänger – Beschilderung/Markierung einführen – 08.08.2018

Beschreibung
An der Haltestelle "Stadthaus" steigen viele Ortunkundige aus. Jeder neue Einwohner muss sich ja dort anmelden. Als ich neu in SN war, bin ich in Fahrtrichtung gelaufen und in die Severinstraße eingebogen. Richtung Bahngleise schien mir zu ulkig. Inzwischen kenne ich mich aus, wurde dort aber schon mehrmals von anderen Personen angesprochen, wolang sie zum Stadthaus gehen müssten. Ein einfaches Richtungsschild an der Haltestelle wäre ein tatsächlich nettes "Willkommen" für Besucher und Neubürger Schwerins. (Und entgegen dem, was uns Medien und so mancher Politiker weismachen wollen, gibt es tatsächlich Bürger ohne Smartphone und Apps.)
Status
abgeschlossen (seit 19.10.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Am Ende der Haltestelle an der Treppe zur M.-Wiggers-Str./ Paulskirche befindet sich bereits ein Wegweiser zum Stadthaus. Möglicherweise war das Schild zum Zeitpunkt Ihres Aufsuchens des Stadthauses verdreht, sodass es nicht gesehen wurde. Das passiert manchmal. Es könnte aber auch sein, dass sich der graue Wegweiser nicht deutlich genug vom dahinter stehenden Oberleitungsträger abgezeichnet hat und dadurch übersehen wurde. Die Stadt wird prüfen, ob ein besserer Standort infrage kommt.

idea, PROCESSED #3548 Stadtinventar/Beleuchtung – Spielplatz verändern – 17.07.2018

Beschreibung
Erweiterung des Spielplatzes "Bleicher Ufer" zum Bewegungsparcous / MehrgenerationenplatzEs sollte auch Menschen über 12-14 Jahren bis hin zu Senioren eine attraktive und gesunde Bewegungsmöglichkeit angeboten und der Platz am Bleicher Ufer damit aufgewertet werden.Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsparcours
Status
abgeschlossen (seit 01.08.2018), aktuell bei SDS öffentliches Grün

idea, PROCESSED #3434 Fahrradverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 08.06.2018

Beschreibung
Als Fahrradfahrer mit einem Anhänger für Kinder ist es mir unmöglich an die Taste der Ampel zu kommen, da zwischen der Ampelanlage und den Bahngleisen zu wenig Platz ist (falls eine Bahn kommt würde ich mit dem Anhänger die Fahrbahn blockieren oder wäre in ernster Gefahr) Mein Vorschlag wäre es die Fußgängerampel sowie die von der Bahn zu synkroniseiren und einen weiteren Taster zu installieren. Desweiteren ist es schwierig wenn ich von der Seite des ostorfer See komme, dabei ist es schon vorgekommen das die Fußgängerampel grün zeigte aber die Straßenbahn rot. Also stand ich mit dem Anhänger auf der Fahrbahn! Das ist wirklich gefährlich!
Status
abgeschlossen (seit 16.02.2021), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Leider können nicht alle Belange des Radverkehrs an Ampeln komfortabel gelöst werden. Eine Synchronisation der Ampelschaltungen führt zu erheblichen Leistungsfähigkeitseinbußen der Lichtzeichenanlage, da damit Querungslänge und Querungszeit für die Fußgänger ansteigen. Das Warten auf den Mittelinseln kann aber auch damit nicht vollständig unterbunden werden. Mit der geplanten techn. Erneuerung der Ampel 2021 kann unter Umständen eine Verbesserung für Fußgänger erreicht werden.

idea, PROCESSED #3425 Fußgänger – Beschilderung/Markierung einführen – 06.06.2018

Beschreibung
Mit zunehmender "Touristendichte" kommt es wieder häufiger vor, daß Fußgänger vom Alten Garten oder von der Siegessäule aus, das Schloß oder den Blick zur Stadt fotografierend, blindlings und plötzlich auf die Straße treten, um den besten Fotografier-Winkel zu erhaschen. Der Autoverkehr auf der Graf-Schack-Allee "im Rücken" wird dabei nicht beachtet und es kommt zu brenzligen Situationen, v. a. wenn es Gegenverkehr gibt und Ausweichen nicht problemlos möglich ist. Plötzliches Bremsen im Kolonnenverkehr (Stoßzeiten) ist ebenfalls gefährlich. Könnten zwischen den vorhanden Begrenzungs"pfählen" nicht Ketten angebracht werden, um das - häufig vielleicht sogar unbewußte - "Stolpern" auf die Straße einzudämmen?
Status
abgeschlossen (seit 03.06.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Vielen Dank für Ihre Idee. Der Vorschlag hat nicht die notwendigen Unterstützer gefunden und wird daher nicht weiterverfolgt.

problem, PROCESSED #3373 Gehweg/Radweg/Straße – Verkehrsbeschilderung/-Markierung schadhaft – 23.05.2018

Beschreibung
Die Warnbaken an der Fußgängerinsel schränken die Sicht auf den Verkehrsfluss erheblich ein. Ebenso ist sie für Autofahrer schlecht einsehbar und für Fahrradfahrer m. E. zu klein. Bei erhöhtem Verkehrsaufkommen wäre sicher ein Fußgängerüberweg nicht schlecht, zumal auch viele Schüler die Querung der Straße in diesem Bereich nutzen.
Status
abgeschlossen (seit 11.07.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Zur besseren Sicht auf querende Fußgänger/ Radfahrer werden die Leitplatten (rot-weiß) in Kürze entfernt und die Verkehrszeichen "Vorgeschriebene Vorbeifahrt-rechts vorbei" (blaue Schilder) in der Höhe angepasst. Die Insel ist über 2,50m breit und damit ausreichend für querende Radfahrer. Des Weiteren wird gegenwärtig die Einrichtung eines Fußgängerüberweges geprüft.

idea, PROCESSED #3247 Fahrradverkehr – Fahrradständer aufstellen – 20.04.2018

Beschreibung
ausreichend Abstellmöglichkeiten fehlen
Status
abgeschlossen (seit 30.07.2018), aktuell bei Ideen- und Beschwerdemanagement
Statusinformation
Im Altstadtbereich gibt es 734 Fahrradabstellmöglichkeiten. Aufgrund der guten Auslastung werden weitere Möglichkeiten geprüft. Ausführlichere Antwort erfolgt per Mail an den Einreicher

idea, REJECTED #3246 Fahrradverkehr – Fahrradständer aufstellen – 20.04.2018

Beschreibung
ausreichend Abstellmöglichkeiten fehlen
Status
wird nicht bearbeitet (seit 16.04.2020), aktuell bei Ideen- und Beschwerdemanagement
Statusinformation
Die Anzahl der erforderlichen Unterstützer zur Prüfung der Idee wurde über einen Zeitraum von fast 2 Jahren nicht erreicht. Der Vorschlag wird daher nicht geprüft.

idea, PROCESSED #3240 Stadtinventar/Beleuchtung – Beleuchtung verändern – 17.04.2018

Beschreibung
redaktionelle Prüfung ausstehend
Status
abgeschlossen (seit 01.04.2020), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Straßenbeleuchtung