Meldungen

idea, PROCESSED #1944 Barrierefreiheit – Zugang rollstuhlgerecht gestalten – 02.04.2017

Beschreibung
An dieser Straße sollte ein Fußweg errichtet werden. Es ist momentan unmöglich mit dem Kinderwagen oder Rollstuhl hier entlang zu gehen. Das Ausweichen auf die Straße ist unumgänglich und leider gefährlich.
Status
abgeschlossen (seit 23.10.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Während der Baumaßnahme B321 dient diese Straße als Umleitungstrecke. Eine Vorplanung zum Umbau der Straße soll im nächsten Jahr erfolgen. Entsprechende Haushaltsmittel wurden angemeldet, so dass nach Nutzung der Umleitungsstrecke ein Ausbau der Alten Crivitzer Landstraße möglich wird. Die Fußwege werden in diesem Zusammenhang mit beplant.

idea, PROCESSED #1927 Straßenverkehr – Verkehrsführung ändern – 29.03.2017

Beschreibung
Warum wird aus der Bornhövedstraße keine Einbahnstraße gemacht? zumindest bis zur Ecke Barcastraße. Dann könnten auf beiden Seiten Autos Parken, das würde erheblich die Parksituation in dieser Straße verbessern.
Status
abgeschlossen (seit 12.05.2020), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Sehr geehrter Klarschiffnutzer,Ihr Vorschlag hat nicht die nötigen Unterstützer gefunden und wird deshalb nicht weiter verfolgt.

problem, PROCESSED #1691 Gehweg/Radweg/Straße – Verkehrsbeschilderung/-Markierung schadhaft – 16.01.2017

Beschreibung
Da sich in dieser Straße eine Grundschule befindet, plädiere ich hier dringend für einen Zebrastreifen, besonders da an beiden Seiten der Straße geparkt werden darf.
Status
abgeschlossen (seit 19.11.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die meisten Schüler queren nach der Ampel direkt an der Einmündung die V.-Thünen-Str. zügig und sicher. Hier besteht gute Sicht auf den einfahrenden, äußerst geringen Verkehr. Auch die Querung der V.-Thünen-Str. in Höhe der Schule ist unproblematisch möglich, sofern das Haltverbot beachtet wird, da durch die beidseitige Feuerwehrzufahrt gute Sicht auf den nur aus einer Richtung ankommenden Kfz-Verkehr besteht. Ein Zebrastreifen ist weder erforderlich noch zulässig (geringes Verkehrsaufkommen).

problem, PROCESSED #1574 Gehweg/Radweg/Straße – Verkehrsbeschilderung/-Markierung schadhaft – 16.12.2016

Beschreibung
Es sind Hinweise auf die Häuser / Hausnummern am Straßennamensschild, z.B. Eschenweg 3 A - usw. hilfreich.
Status
abgeschlossen (seit 27.08.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die Hausnummernergänzung erfolgt in Kürze.

idea, PROCESSED #1530 Fahrradverkehr – Verkehrsführung ändern – 07.12.2016

Beschreibung
Es fehlt eine Fußgänger-/Fahrradampel und ein Überweg. Zwischen den beiden Supermärkten wird häufig die Straße und die Straßenbahnlinie überquert. Radfahrer die Richtung Mühlentwiete fahren, nutzen häufig die Ampel an der Kreuzung Lübecker/Beltz/Becher-Str. und fahren auf dem Gehweg auf der falschen Seite bis zum Abzweig Mühlentwiete. Dort ist der Gehweg aber zusätzlich eingeengt worden durch die Schaffung von Parkmöglichkeiten.
Status
abgeschlossen (seit 03.03.2017), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Die Schaffung einer Fußgängerquerung ist bereits 2011 untersucht worden. Da die Fußgängerquerungen aber an unterschiedlichen Stellen stattfinden und der bauliche Aufwand (Mittelinsel) sehr hoch war, ist das Projekt nicht umgesetzt worden. Eine Lichtsignalanlage ist hier nicht zweckmäßig. Dies zeigen die Erfahrungen an anderen Stellen in der Stadt, wo diese Angebote teilweise nicht genutzt werden.

idea, PROCESSED #1484 Straßenverkehr – Parkbeschilderung/-Markierung Einführen/Ändern – 28.11.2016

Beschreibung
Aufgrund von schon wenig Parkmöglichkeiten in der Straße, ist es jeden Tag eine Qual als Anwohner eine geeignete Parklücke zu finden. Wenn man eine gefunden hat, was, wenn ich von mir ausgehe, in vielleicht 40 % der Fälle klappt, dann Glück gehabt. In den anderen Fällen muss man weiträumig ausweichen, wenn man nicht mutig ist und riskieren möchte einen Strafzettel bzw. ein Abschleppen zu kassieren, für den Fall dass man sich vor die Mülltonnen oder in den Gehwegbereich vor den Kindergarten stellt. Was natürlich inakzeptabel ist, aber wo soll man hin? Wenn dann in der Kongresshalle noch eine Veranstaltung stattfindet, hat man trotz Absperrmaßnahmen der Straßenzufahrten ganz Verloren. Im Gegenteil, da kommt es sogar meistens vor, dass man als Anwohner an der Zufahrt zur eigenen Straße gehindert und umgeleitet wird.Um eine Besserung zu erhoffen, hier meine Bitte und Idee.Wäre es nicht bitte möglich für den Bereich in der Jean-Sibelius-Straße Anwohner-Parkausweise und dazu Anwohner Parkzonen zur Verfügung zu stellen. So hätte ein Unbefugter dort keine Parkberechtigung, die Anwohner hätten dadurch Stellflächen und man könnte somit auch Sparen, denn bei Veranstaltungen in der Kongresshalle, bräuchte man die Straßenein- und -ausfahrt nicht mehr absprerren. Für den Fall das trotzdem Unberechtigte dort ihr Auto abparken, könne man diese immer noch abschleppen lassen. Klappt doch sonst auch in Schwerin. Und ja es gibt im Innenhof zwar einige wenige Stellflächen, mietbar bei der SWG, aber da stehe ich zum Bespiel auf Warteplatz jenseits der 20.Es wäre eine enorme Erleichterung. Und wenn man sich in Schwerin umschaut, gibt es einige Zonen für "NUR BEWOHNER PARKEN MIT AUSWEIS", kann man das nicht bitte auch in der Jean-Sibelius-Straße einführen (von mir aus auch gegen geringe Gebühr, wäre wahrscheinlich für einige Anwohner kostengünstiger als die ganzen Verwarngelder)
Status
abgeschlossen (seit 22.02.2018), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
In diesem Jahr wird aufgrund des Stadtvertreter-Beschlusses 01127/2017 „Verbesserung der Parkplatzsituation in der Innenstadt“ ein neues Parkkonzept Innenstadt erstellt. In der Aufgabenstellung enthalten ist auch das Thema „Einbeziehung der Innenstadtrandbereiche in die Bewirtschaftung? (Oststadt, Weststadt, Nordstadt…)“. Zu diesen Randbereichen zählt auch die J.-Sibelius-Straße. Den Ergebnissen des neuen Parkkonzeptes Innenstadt soll jetzt nicht vorgegriffen werden.

idea, PROCESSED #1424 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 17.11.2016

Beschreibung
Dort wo die Ludwigsluster Chaussee sich 3- teilt hat de Ortsunkundige Probleme mit der Geradausspur, die echt unklar ist. Ich habe schon öfter gefährliche Situationen erlebt , wo die Orientierung velorenging und der Betreffende entweder auf den Strassenbahschienen landete öde noch verkehrte langfuhr. Ich plädiere unbedingt für ein blaues Schild mit weißem Pfeil , das den richtigen Weg zeigt.
Status
abgeschlossen (seit 03.07.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die Verwaltung prüft derzeit die Möglichkeit, durch Hilfsmarkierungen im Kreuzungsbereich die Einfahrt in die Bleicherstraße deutlicher hervorzuheben. Zusätzliche Verkehrszeichen weisen seit einiger Zeit auf das Verbot der Einfahrt in die Gegenfahrbahn hin. Ein Richtungsgebot kommt nicht in Betracht, da aus der Ludwigsluster Chaussee in alle Fahrtrichtungen abgebogen werden darf.

idea, PROCESSED #1277 Stadtinventar/Beleuchtung – Beleuchtung verändern – 30.10.2016

Beschreibung
redaktionelle Prüfung ausstehend
Status
abgeschlossen (seit 24.02.2017), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Straßenbeleuchtung
Statusinformation
Die Erneuerung und Erweiterung der Beleuchtung der Greifswalder Straße zwischen Gadebuscher Straße und Mühlenberg soll im 2. Halbjahr 2019 beginnen.

idea, PROCESSED #1191 Fußgänger – Ampelschaltung ändern – 11.10.2016

Beschreibung
Die Bedarfsschaltung für die Fußgängerampel, um von der Alexandrinenstraße zur Dr.-Hans-Wolf-Str. auf der westlichen Seite der Kreuzung zu gelangen, reagiert sehr träge. Fußgänger müssen hier sehr lange warten. Eine Grünschaltung ohne Knopfdruck wäre sinnvoll.
Status
abgeschlossen (seit 13.12.2017), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Sehr geehrter Klarschiff-Nutzer, die Wartezeiten an Ampelanlagen werden subjektiv von Passanten und Autofahrern als zu lang empfunden. Bei der Schaltung der Ampelanlagen müssen aber alle Belange der Verkehrsteilnehmer berücksichtigt werden. Das gilt für Passanten wie für links abbiegende Autofahrer. Auch Räumzeiten müssen hinzugerechnet werden. Die Stadt rüstet besonders bedeutende Ampelkreuzungen schrittweise mit Kamerasystemen aus, die bei der Steuerung der Ampelphasen die Zeiten koordinieren

idea, PROCESSED #1186 Straßenverkehr – Parkbeschilderung/-Markierung Einführen/Ändern – 08.10.2016

Beschreibung
Einführung eines Spiegels zur besseren Einsicht der Eisenbahnstr. aus Richtung Bleicher Ufer kommend für Abbiegen aus der Schäferstrasse. Hohe Unfallgefahr, da kommende Fahrzeuge erst spät gesehen werden.
Status
abgeschlossen (seit 11.10.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Unter Beachtung der allen Verkehrsteilnehmern obliegenden Sorgfaltspflichten zum aufmerksamen Verhalten und rücksichtsvollen Handeln im Straßenverkehr (sich langsam in die Einmündung hineintasten) werden die Sichtverhältnisse im Bereich der Einmündung, zumal in einer Tempo-30-Zone gelegen, als ausreichend bewertet. Anhaltspunkte für massive Geschwindigkeitsüberschreitungen bestehen nicht. Die Aufstellung eines Verkehrsspiegels ist daher nicht erforderlich.

idea, PROCESSED #1081 Straßenverkehr – Geschwindigkeitsreduktion – 02.09.2016

Beschreibung
Sehr geehrte Damen und Herren,aufgrund meiner schon getätigten Meldung zur permanenten Geschwindigkeitüberschreitung im Hänflingsweg, würden sich die betroffenen Eltern sehr über Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung freuen.mit freundlichen Grüßen
Status
abgeschlossen (seit 30.09.2016), aktuell bei Fachdienst Ordnung
Statusinformation
Hinweis aufgenommen u. an Sachgebietsleiter u. Fachdienst Verkehrsmanagement gegeben

idea, PROCESSED #1070 Straßenverkehr – Geschwindigkeitsreduktion – 31.08.2016

Beschreibung
Sehr geehrte Damen und Herren,meine Familie und ich wohnen im Hänflingsweg, der als Spielstraße gewidmet ist. Leider halten sich die wenigsten Fahrzeugführer an das Schritttempo. Meine sechs Jahre alte Tochter wurde beim spielen auf der Straße von einem Fahrzeug nur knapp verfehlt! Muss immer erst etwas passieren, bis die Verantwortlichen reagieren! Schon einmal habe ich bei der Verkehrsbehörde der Stadt Schwerin eine Eingabe getätigt. Es wurde geantwortet: man Prüfe.Tagtäglich beobachte ich Fahrzeuge die jenseits des Schritttempos an unserem Haus vorbeirasen!In unserer Straße gibt es viele Kinder die auch gerne die Straße als Spielraum nutzen. Es gibt viel Unmut und Unverständnis von Seiten der Nachbarn.Es wäre schön, wenn die Spielstraße baulich so verändert werden würde, dass man nur Schritttempo fahren könnte. Symbole auf der Straße, größere und auch deutlichere Beschilderung wären ein Anfang. (...)
Status
abgeschlossen (seit 14.11.2017), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Die Verwaltung hat sich der Vielzahl an Meldungen aus dem Wohngebiet Mühlenscharrn angenommen, entsprechende Planungen zur Verkehrsberuhigung auf den Weg gebracht. Um an ein rücksichtsvolles Fahrverhalten zu appellieren, ist vorgesehen, in geeigneter Weise (einheitlich gestaltetes Hinweisschild) auf die Problematik hinzuweisen.

idea, PROCESSED #740 Straßenverkehr – Parkverbot erlassen / aufheben – 09.06.2016

Beschreibung
Seit etwa sechs Wochen sind am Ende des Weges "Zum alten Bauerhof"im Stadtteil Mueß, kurz bevor der Weg am Wald endet, zwei Halteverbotsschilder aufgestellt worden. Der Gartensparte, aber auch den Badegästen vom Reppin, fehlen jetzt etwa fünf Parkplätze. Welchen Sinn macht diese Aktion?
Status
abgeschlossen (seit 03.06.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Vielen Dank für Ihre Idee. Der Vorschlag hat nicht die notwendigen Unterstützer gefunden und wird daher nicht weiterverfolgt.

problem, PROCESSED #716 Parken – Falschparken – 05.06.2016

Beschreibung
Der Busstreifen in der Stellingstraße ist durch die Sprengung der Stadionbrücke nicht mehr notwendig und könnte als Parkstreifen herhalten.
Status
abgeschlossen (seit 25.11.2020), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Durch ein Büroversehen, blieb diese Anfrage unbearbeitet. Nach Abstimmung mit der Verkehrsplanung steht folgendes Ergebnis: Der Ausbau der Stellingstr. und der Busspur wurde im 2009 mit Fördermittel realisiert. Die Prüfung der Fördermittelbescheide ergab eine Zweckmittelbindefrist von 20 Jahren. Insofern dürfen wir baulich erst ab 2029 Veränderungen vornehmen. Demnach kommt eine Aufhebung der Busspur nicht in Betracht. Dies wurde seinerzeit mit der Sprengung der Stadionbrücke bereits untersucht.

idea, PROCESSED #581 Straßenverkehr – Geschwindigkeitsreduktion – 02.05.2016

Beschreibung
Es hält sich kaum einer an die Tempo 30 Zone. Wer es tut wird angehupt und überholt. Hier laufen Kinder zum Bus, zum Spielplatz zur ansässigen FFW usw.Abhilfe schafft ein stationärer Blitzer und / oder zwei Temposchwellen. Sonst wird weiter im Tiefflug die Tempo 30 Zone gekonnt ignoriert. (aber wahrscheinlich muss erst etwas passieren....)
Status
abgeschlossen (seit 29.09.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Der Verstoß gegen Geschwindigkeitsbegrenzungen durch erhöhte Geschwindigkeit stellt einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung dar.Die Verkehrspolizei und der Kommunale Ordnungsdienst (KOD)wurde durch uns informiert.Maßnahmen der Geschwindigkeitsüberprüfung obliegen danach der Polizei oder dem KOD.

idea, PROCESSED #565 Straßenverkehr – Ampelschaltung ändern – 28.04.2016

Beschreibung
Die Ampelphase in Richtung Lübecker Str. vom Platz der ODF kommend ist viel zu kurz. Jeden Morgen und am Nachmittag Stau. 10-20 Sekunden länger und es würde dort reibungsloser laufen.
Status
abgeschlossen (seit 03.06.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Vielen Dank für Ihre Idee. Der Vorschlag hat nicht die notwendigen Unterstützer gefunden und wird daher nicht weiterverfolgt.

idea, PROCESSED #546 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 23.04.2016

Beschreibung
Grüner Pfeil (Blech) zum Strand aus Richtung Crivitz kommend ist hier sehr sinnvoll.
Status
abgeschlossen (seit 14.06.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die Idee wird mangels Unterstützer nicht geprüft undabgeschlossen.

idea, PROCESSED #543 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 23.04.2016

Beschreibung
Grüner Blechpfeil in Richtung Schloß einführen. Kreuzung ist weit einsehbar tempo 30 ist eh erlaubt. Verkehrsteilnehmer sind früh zu erkennen. Unnötiges langes warten auf grün- um z.B. 6 Uhr morgens.
Status
abgeschlossen (seit 10.05.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die Prüfung ergab, dass die Anordnung eines Grünpfeils nach § 37 StVO nicht möglich ist. Es greift das Ausschlusskriterium nach XI. Nr.1e zu §37 VwV-StVO, wonach die Anordnung eines Grünpfeilschildes nicht in Betracht kommt, wenn er durch Fahrradverkehr trotz Verbotes in der Gegenrichtung in nicht unerheblichem Umfang stattfindet und durch geeignete Maßnahmen nicht ausreichend eingeschränkt werden kann. Des Weiteren ist das Fußgängeraufkommen durch die touristische Lage hoch.

idea, PROCESSED #488 Straßenverkehr – Einbahnstraßen – 17.04.2016

Beschreibung
Ich bitte Sie zu überprüfen, ob im Bereich Max-Suhrbier-Straße bis zum Löwenplatz und dann runter zur Robert-Beltz-Straße eine Einbahnstraßenregelung eingeführt werden kann. Das entschärft die sehr unübersichtliche Auffahrt von Fahrzeugen von der Max-Suhrbier-Straße zur Robert-Beltz-Straße/Wossidlostraße. Auch kommt es in diesem Bereich immer wieder zu Problemen, wenn sich Fahrzeuge begegnen, da nicht ausreichend Platz ist. Darüber hinaus würde die Maßnahme der Beruhigung und Übersichtlichkeit des Verkehrs für die Kinder auf dem angrenzenden Spielplatz dienen.
Status
abgeschlossen (seit 07.05.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Im Ergebnis der Prüfung wird festgestellt, dass hier die Nachteile überwiegen würden. Zum einen wird in Einbahnstraßen i.R. schneller gefahren, zum anderen würden Stellplätze wegfallen (durch Ausweichstellen) und abschließend würde man auch ein Linksabbiegen aus der Robert-Beltz-Straße im Kurvenbereich an einer Steigung erzwingen, wo zu befürchten ist, dass Nachteile für die Verkehrssicherheit entstehen.Im übrigen sind an dieser Stelle keine Unfallauffälligkeiten bekannt.

idea, PROCESSED #222 Straßenverkehr – Verkehrsführung ändern – 22.03.2016

Beschreibung
An Schultagen herrschen hier morgens an der Auffahrt des Parkplatzes katastrophale Verkehrszustände.Die Schüler des Sportgymnasiums werden morgens von ihren Eltern mit dem PKW zur Schule gebracht. Das bedeutet, zwischen 7:00 und 8:00 Uhr fahren an dieser Einfahrt sehr viele PKW auf den Parkplatz und in wenigen Minuten auch wieder über diese Einfahrt auf die Wittenburger Straße. (jeder PKW muss also 2 mal innerhalb kurzer Zeit durch dieses Nadelöhr) Dadurch kommt es täglich zu einer sehr schwierigen und unübersichtlichen Verkehrslage an diesem Punkt:1. PKW-Stau stadteinwärts aufgrund der Abbieger auf und vom Parkplatz2. Linksabbiegen von der Tankstelle ist aufgrund des Rückstaus morgens nahezu unmöglich3. Radfahrer sind in dieser unübersichtlichen Verkehrslage mit Stau und gestressten Autofahrern extrem gefährdet4. Haltende Busse vor dem Achteck blockiern die Straße zusätzlich5. Fußgänger kommen trotz Insel kaum über die Wittenburger StraßeUm diese Verkehrssituation zu entschärfen sollten andere Zufahrten zum Sportgymnasium geschaffen werden. Eventuell sollte über eine Art Einbahnstraßenvariante nachgedacht werden - Zufahrt zum Parkplatz bzw. Sportgymnasium über Wittenburger Straße - Ausfahrt vom Parkplatz ausschließlich über die Von-Flotow-Straße. Das würde das Verkehrsaufkommen an diesem Punkt schon einmal halbieren.
Status
abgeschlossen (seit 04.04.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Die Schaffung zusätzlicher Zu- bzw. Abfahrten ist leider nicht möglich. Bei einer Freigabe der Von-Flotow-Str. als Parkplatzabfahrt wäre eine Überlastung der Straße selbst sowie der Kreuzung Von-Flotow-Str./Obotritenring zu erwarten. Zudem würde der Verkehr unmittelbar am Schulgelände vorbeifließen (Gefährdung der Schüler). Es wäre auch bedenklich, große Verkehrsmengen von der weitgehend unbewohnten Wittenburger Straße in das Wohngebiet (inkl. Kindergarten) der Von-Flotow-Straße zu verlagern.