Meldungen

idea, REJECTED #1214 Stadtinventar/Beleuchtung – Beleuchtung verändern – 17.10.2016

Beschreibung
redaktionelle Prüfung ausstehend
Status
wird nicht bearbeitet (seit 24.10.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Straßenbeleuchtung
Statusinformation
Die Beleuchtung des Parkplatzes ist keine Anlage der Landeshauptstadt Schwerin

idea, PROCESSED #1191 Fußgänger – Ampelschaltung ändern – 11.10.2016

Beschreibung
Die Bedarfsschaltung für die Fußgängerampel, um von der Alexandrinenstraße zur Dr.-Hans-Wolf-Str. auf der westlichen Seite der Kreuzung zu gelangen, reagiert sehr träge. Fußgänger müssen hier sehr lange warten. Eine Grünschaltung ohne Knopfdruck wäre sinnvoll.
Status
abgeschlossen (seit 13.12.2017), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Sehr geehrter Klarschiff-Nutzer, die Wartezeiten an Ampelanlagen werden subjektiv von Passanten und Autofahrern als zu lang empfunden. Bei der Schaltung der Ampelanlagen müssen aber alle Belange der Verkehrsteilnehmer berücksichtigt werden. Das gilt für Passanten wie für links abbiegende Autofahrer. Auch Räumzeiten müssen hinzugerechnet werden. Die Stadt rüstet besonders bedeutende Ampelkreuzungen schrittweise mit Kamerasystemen aus, die bei der Steuerung der Ampelphasen die Zeiten koordinieren

idea, PROCESSED #1186 Straßenverkehr – Parkbeschilderung/-Markierung Einführen/Ändern – 08.10.2016

Beschreibung
Einführung eines Spiegels zur besseren Einsicht der Eisenbahnstr. aus Richtung Bleicher Ufer kommend für Abbiegen aus der Schäferstrasse. Hohe Unfallgefahr, da kommende Fahrzeuge erst spät gesehen werden.
Status
abgeschlossen (seit 11.10.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Unter Beachtung der allen Verkehrsteilnehmern obliegenden Sorgfaltspflichten zum aufmerksamen Verhalten und rücksichtsvollen Handeln im Straßenverkehr (sich langsam in die Einmündung hineintasten) werden die Sichtverhältnisse im Bereich der Einmündung, zumal in einer Tempo-30-Zone gelegen, als ausreichend bewertet. Anhaltspunkte für massive Geschwindigkeitsüberschreitungen bestehen nicht. Die Aufstellung eines Verkehrsspiegels ist daher nicht erforderlich.

idea, PROCESSED #1081 Straßenverkehr – Geschwindigkeitsreduktion – 02.09.2016

Beschreibung
Sehr geehrte Damen und Herren,aufgrund meiner schon getätigten Meldung zur permanenten Geschwindigkeitüberschreitung im Hänflingsweg, würden sich die betroffenen Eltern sehr über Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung freuen.mit freundlichen Grüßen
Status
abgeschlossen (seit 30.09.2016), aktuell bei Fachdienst Ordnung
Statusinformation
Hinweis aufgenommen u. an Sachgebietsleiter u. Fachdienst Verkehrsmanagement gegeben

idea, PROCESSED #1070 Straßenverkehr – Geschwindigkeitsreduktion – 31.08.2016

Beschreibung
Sehr geehrte Damen und Herren,meine Familie und ich wohnen im Hänflingsweg, der als Spielstraße gewidmet ist. Leider halten sich die wenigsten Fahrzeugführer an das Schritttempo. Meine sechs Jahre alte Tochter wurde beim spielen auf der Straße von einem Fahrzeug nur knapp verfehlt! Muss immer erst etwas passieren, bis die Verantwortlichen reagieren! Schon einmal habe ich bei der Verkehrsbehörde der Stadt Schwerin eine Eingabe getätigt. Es wurde geantwortet: man Prüfe.Tagtäglich beobachte ich Fahrzeuge die jenseits des Schritttempos an unserem Haus vorbeirasen!In unserer Straße gibt es viele Kinder die auch gerne die Straße als Spielraum nutzen. Es gibt viel Unmut und Unverständnis von Seiten der Nachbarn.Es wäre schön, wenn die Spielstraße baulich so verändert werden würde, dass man nur Schritttempo fahren könnte. Symbole auf der Straße, größere und auch deutlichere Beschilderung wären ein Anfang. (...)
Status
abgeschlossen (seit 14.11.2017), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Die Verwaltung hat sich der Vielzahl an Meldungen aus dem Wohngebiet Mühlenscharrn angenommen, entsprechende Planungen zur Verkehrsberuhigung auf den Weg gebracht. Um an ein rücksichtsvolles Fahrverhalten zu appellieren, ist vorgesehen, in geeigneter Weise (einheitlich gestaltetes Hinweisschild) auf die Problematik hinzuweisen.

idea, PROCESSED #1023 Fußgänger – Ampelschaltung ändern – 22.08.2016

Beschreibung
Ampelphase verlängern
Status
abgeschlossen (seit 10.07.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die Ampeln auf dem Obo. laufen koordiniert, um den optimalen Verkehrsfluss zu sichern. Koordinierungen tragen zur Verringerung der Lärm- und Abgasbelastung bei. Die Grünzeiten der Fußgänger (FG) sind auf diese Koordinierung abgestimmt. Die Grünzeit für FG ist hier ausreichend. Rein rechnerisch muss die Grünzeit so bemessen sein, dass mind. die Hälfte der Fahrbahn gequert werden kann. Bei Rot beginnt die Räumzeit für den FG, die so bemessen ist, dass die Fahrbahn sicher verlassen werden kann.

idea, PROCESSED #931 Straßenverkehr – Parkverbot erlassen / aufheben – 29.07.2016

Beschreibung
Wie bereits beschrieben, werden immer wieder Grünflächen als Parkplätze benutzt. Hier könnte man neben den Bäumen Poller oder andere Zierelemente anbringen. Zunehmend gestaltet sich Herausfahren aus dem Garagenkomplex auf die Mettenheimerstraße als schwierig, da die Autos nicht nur auf den abgesenkten Bürgersteigen parken, sondern auch am Straßenrand in Richtung Hagenower Straße. Vorschlag: Parkverbot von der Einmündung Ludwigsluster Chaussee bis Tulpenweg in Richtung hagenower Straße.
Status
abgeschlossen (seit 17.01.2017), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Das Parkverbot wurde Ende letzten Jahres eingerichtet, Parken im Bereich des Grünstreifens ist nur noch auf den befestigten Flächen mittels Beschilderung erlaubt. Der Ordnungsdienst kontrolliert regelmäßig die Einhaltung der Parkordnung.

idea, PROCESSED #740 Straßenverkehr – Parkverbot erlassen / aufheben – 09.06.2016

Beschreibung
Seit etwa sechs Wochen sind am Ende des Weges "Zum alten Bauerhof"im Stadtteil Mueß, kurz bevor der Weg am Wald endet, zwei Halteverbotsschilder aufgestellt worden. Der Gartensparte, aber auch den Badegästen vom Reppin, fehlen jetzt etwa fünf Parkplätze. Welchen Sinn macht diese Aktion?
Status
abgeschlossen (seit 03.06.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Vielen Dank für Ihre Idee. Der Vorschlag hat nicht die notwendigen Unterstützer gefunden und wird daher nicht weiterverfolgt.

problem, PROCESSED #716 Parken – Falschparken – 05.06.2016

Beschreibung
Der Busstreifen in der Stellingstraße ist durch die Sprengung der Stadionbrücke nicht mehr notwendig und könnte als Parkstreifen herhalten.
Status
abgeschlossen (seit 25.11.2020), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Durch ein Büroversehen, blieb diese Anfrage unbearbeitet. Nach Abstimmung mit der Verkehrsplanung steht folgendes Ergebnis: Der Ausbau der Stellingstr. und der Busspur wurde im 2009 mit Fördermittel realisiert. Die Prüfung der Fördermittelbescheide ergab eine Zweckmittelbindefrist von 20 Jahren. Insofern dürfen wir baulich erst ab 2029 Veränderungen vornehmen. Demnach kommt eine Aufhebung der Busspur nicht in Betracht. Dies wurde seinerzeit mit der Sprengung der Stadionbrücke bereits untersucht.

idea, PROCESSED #709 Fußgänger – Ampelschaltung ändern – 03.06.2016

Beschreibung
dauerhaftes aktivieren der Fußgängerampel an der gesamten Kreuzung
Status
abgeschlossen (seit 03.06.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Vielen Dank für Ihre Idee. Der Vorschlag hat nicht die notwendigen Unterstützer gefunden und wird daher nicht weiterverfolgt.

idea, PROCESSED #593 Straßenverkehr – Geschwindigkeitsreduktion – 04.05.2016

Beschreibung
Sehr häufige Verkehrsüberschreitung, Anwohner müssen Angst um Kinder haben -> Spielstraße sinnvoll!
Status
abgeschlossen (seit 01.03.2017), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Gemäß B-Plan Nr. 09.91.01/1 ist eine Ausweisung als Spielstraße bzw. Verkehrsberuhigter Bereich nicht vorgesehen. Die Lagerstraße dient der allgemeinen Erschließung des Wohngebietes und ist als Anliegerstraße deklariert. Eine Überprüfung der Situation wird derzeit im Zuge des Schulneubaus durchgeführt.

idea, PROCESSED #581 Straßenverkehr – Geschwindigkeitsreduktion – 02.05.2016

Beschreibung
Es hält sich kaum einer an die Tempo 30 Zone. Wer es tut wird angehupt und überholt. Hier laufen Kinder zum Bus, zum Spielplatz zur ansässigen FFW usw.Abhilfe schafft ein stationärer Blitzer und / oder zwei Temposchwellen. Sonst wird weiter im Tiefflug die Tempo 30 Zone gekonnt ignoriert. (aber wahrscheinlich muss erst etwas passieren....)
Status
abgeschlossen (seit 29.09.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Der Verstoß gegen Geschwindigkeitsbegrenzungen durch erhöhte Geschwindigkeit stellt einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung dar.Die Verkehrspolizei und der Kommunale Ordnungsdienst (KOD)wurde durch uns informiert.Maßnahmen der Geschwindigkeitsüberprüfung obliegen danach der Polizei oder dem KOD.

idea, PROCESSED #565 Straßenverkehr – Ampelschaltung ändern – 28.04.2016

Beschreibung
Die Ampelphase in Richtung Lübecker Str. vom Platz der ODF kommend ist viel zu kurz. Jeden Morgen und am Nachmittag Stau. 10-20 Sekunden länger und es würde dort reibungsloser laufen.
Status
abgeschlossen (seit 03.06.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Vielen Dank für Ihre Idee. Der Vorschlag hat nicht die notwendigen Unterstützer gefunden und wird daher nicht weiterverfolgt.

idea, PROCESSED #546 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 23.04.2016

Beschreibung
Grüner Pfeil (Blech) zum Strand aus Richtung Crivitz kommend ist hier sehr sinnvoll.
Status
abgeschlossen (seit 14.06.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die Idee wird mangels Unterstützer nicht geprüft undabgeschlossen.

idea, PROCESSED #543 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 23.04.2016

Beschreibung
Grüner Blechpfeil in Richtung Schloß einführen. Kreuzung ist weit einsehbar tempo 30 ist eh erlaubt. Verkehrsteilnehmer sind früh zu erkennen. Unnötiges langes warten auf grün- um z.B. 6 Uhr morgens.
Status
abgeschlossen (seit 10.05.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Die Prüfung ergab, dass die Anordnung eines Grünpfeils nach § 37 StVO nicht möglich ist. Es greift das Ausschlusskriterium nach XI. Nr.1e zu §37 VwV-StVO, wonach die Anordnung eines Grünpfeilschildes nicht in Betracht kommt, wenn er durch Fahrradverkehr trotz Verbotes in der Gegenrichtung in nicht unerheblichem Umfang stattfindet und durch geeignete Maßnahmen nicht ausreichend eingeschränkt werden kann. Des Weiteren ist das Fußgängeraufkommen durch die touristische Lage hoch.

idea, PROCESSED #488 Straßenverkehr – Einbahnstraßen – 17.04.2016

Beschreibung
Ich bitte Sie zu überprüfen, ob im Bereich Max-Suhrbier-Straße bis zum Löwenplatz und dann runter zur Robert-Beltz-Straße eine Einbahnstraßenregelung eingeführt werden kann. Das entschärft die sehr unübersichtliche Auffahrt von Fahrzeugen von der Max-Suhrbier-Straße zur Robert-Beltz-Straße/Wossidlostraße. Auch kommt es in diesem Bereich immer wieder zu Problemen, wenn sich Fahrzeuge begegnen, da nicht ausreichend Platz ist. Darüber hinaus würde die Maßnahme der Beruhigung und Übersichtlichkeit des Verkehrs für die Kinder auf dem angrenzenden Spielplatz dienen.
Status
abgeschlossen (seit 07.05.2019), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Im Ergebnis der Prüfung wird festgestellt, dass hier die Nachteile überwiegen würden. Zum einen wird in Einbahnstraßen i.R. schneller gefahren, zum anderen würden Stellplätze wegfallen (durch Ausweichstellen) und abschließend würde man auch ein Linksabbiegen aus der Robert-Beltz-Straße im Kurvenbereich an einer Steigung erzwingen, wo zu befürchten ist, dass Nachteile für die Verkehrssicherheit entstehen.Im übrigen sind an dieser Stelle keine Unfallauffälligkeiten bekannt.

idea, PROCESSED #222 Straßenverkehr – Verkehrsführung ändern – 22.03.2016

Beschreibung
An Schultagen herrschen hier morgens an der Auffahrt des Parkplatzes katastrophale Verkehrszustände.Die Schüler des Sportgymnasiums werden morgens von ihren Eltern mit dem PKW zur Schule gebracht. Das bedeutet, zwischen 7:00 und 8:00 Uhr fahren an dieser Einfahrt sehr viele PKW auf den Parkplatz und in wenigen Minuten auch wieder über diese Einfahrt auf die Wittenburger Straße. (jeder PKW muss also 2 mal innerhalb kurzer Zeit durch dieses Nadelöhr) Dadurch kommt es täglich zu einer sehr schwierigen und unübersichtlichen Verkehrslage an diesem Punkt:1. PKW-Stau stadteinwärts aufgrund der Abbieger auf und vom Parkplatz2. Linksabbiegen von der Tankstelle ist aufgrund des Rückstaus morgens nahezu unmöglich3. Radfahrer sind in dieser unübersichtlichen Verkehrslage mit Stau und gestressten Autofahrern extrem gefährdet4. Haltende Busse vor dem Achteck blockiern die Straße zusätzlich5. Fußgänger kommen trotz Insel kaum über die Wittenburger StraßeUm diese Verkehrssituation zu entschärfen sollten andere Zufahrten zum Sportgymnasium geschaffen werden. Eventuell sollte über eine Art Einbahnstraßenvariante nachgedacht werden - Zufahrt zum Parkplatz bzw. Sportgymnasium über Wittenburger Straße - Ausfahrt vom Parkplatz ausschließlich über die Von-Flotow-Straße. Das würde das Verkehrsaufkommen an diesem Punkt schon einmal halbieren.
Status
abgeschlossen (seit 04.04.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/Fachgruppe Verkehrsplanung
Statusinformation
Die Schaffung zusätzlicher Zu- bzw. Abfahrten ist leider nicht möglich. Bei einer Freigabe der Von-Flotow-Str. als Parkplatzabfahrt wäre eine Überlastung der Straße selbst sowie der Kreuzung Von-Flotow-Str./Obotritenring zu erwarten. Zudem würde der Verkehr unmittelbar am Schulgelände vorbeifließen (Gefährdung der Schüler). Es wäre auch bedenklich, große Verkehrsmengen von der weitgehend unbewohnten Wittenburger Straße in das Wohngebiet (inkl. Kindergarten) der Von-Flotow-Straße zu verlagern.

problem, PROCESSED #179 Verkehrseinrichtung/Beleuchtung – Verkehrsampel schadhaft – 18.03.2016

Beschreibung
Es ist mir hier aufgefallen, daß bei allen vier Fußgänger-Ampeln zum Überqueren der Kreuzung eine Richtung in der richtigen Reihenfolge der Fahrbahnen und entgegengesetzt in der falschen Reihenfolge grün leuchtet, hier erst die hintere Ampel dann die Ampel in der Mitte.Das hat zur Folge, daß jeder rennen muß, wenn beide Fahrbahnen in einem Überqueren geschafft werden sollen. Ich habe Kinder gesehen, die damit Schwierigkeiten hatten.
Status
abgeschlossen (seit 24.06.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Diese Idee wurde mangels Unterstützer nicht geprüft und wird nach Zeitablauf abgeschlossen.

idea, PROCESSED #163 Straßenverkehr – Beschilderung/Markierung einführen – 18.03.2016

Beschreibung
Einführung eines Verkehrsspiegel. Wenn man aus der Schäferstr. in die Eisenbahnstr. in Richtung Mega-Movie abbiegen möchte, kann man nicht ausreichend in die Eisenbahnstr. einsehen und da sich viele Autofahrer nicht an die 30km/h halten ist es öfters recht gefährlich dort abzubiegen.
Status
abgeschlossen (seit 29.03.2016), aktuell bei Fachdienst Verkehrsmanagement/ Fachgruppe Untere Verkehrsbehörde, Sondernutzungen
Statusinformation
Unter Beachtung der allen Verkehrsteilnehmern obliegenden Sorgfaltspflichten zum aufmerksamen Verhalten und rücksichtsvollen Handeln im Straßenverkehr (sich langsam in die Einmündung hineintasten) werden die Sichtverhältnisse im Bereich der Einmündung, zumal in einer Tempo-30-Zone gelegen, als ausreichend bewertet. Anhaltspunkte für massive Geschwindigkeitsüberschreitungen bestehen nicht.Die Aufstellung eines Verkehrsspiegels ist daher nicht erforderlich.

idea, PROCESSED #161 Stadtinventar/Beleuchtung – Papierkorb aufstellen – 18.03.2016

Beschreibung
In der Paulsstadt rund um die Bäckerstraße ist herumliegender Müll, der durch Passanten hinterlassen wird, ein großes Problem, ebenso wie die unendliche Geschichte vom Hundekot, die das Bild eines sonst sehr lebenswerten Stadtviertels anhaltend beeinträchtigt. Statt weiterer Tütenspender und Papierkörbe wäre es wohl am hilfreichsten, wirklich saftige Bußgelder für diese Verunreinigungen zu verhängen und natürlich auch entsprechend zu kontrollieren: Bei 1000€ Strafe überlegt man sich vielleicht zweimal, seine Bierflasche vor dem Hauseingang zu vertrümmern bzw. seinen Hund mitten auf den Gehweg oder an die Hauswand kacken zu lassen. Mit einem entsprechend hohen Bußgeld wären auch die Kosten für eine engmaschige Überwachung gedeckt. Finanzielle Strafen sind leider das einzige was wirkt, auf VErnunft kann man wohl nicht mehr setzen.
Status
abgeschlossen (seit 22.03.2016), aktuell bei Fachdienst Ordnung
Statusinformation
Kontrolle Einhaltung Hundeverordnung erfolgt während Dienstganges durch Kollegen des Ordnungsdienstes